ANTIKRIEGSTAG am 01.09.2020

Media

Mit WELTFRIEDENSTAG, TAG DES FRIEDENS oder ANTIKRIEGSTAG werden Gedenktage bezeichnet, die auf den Weltfrieden Bezug nehmen. Die römisch-katholische Kirche feiert am 1. Januar den Weltfriedenstag. In Deutschland wird am 1. September der ANTIKRIEGSTAG begangen. Die Vereinten Nationen (UNO) rufen zum 21. September den Internationalen Tag des Friedens aus. Mit dem Einmarsch deutscher Truppen in Polen am 1. September 1939 (Überfall auf Polen) beginnt der Zweite Weltkrieg.

Trotz der Einschränkungen durch die Vorgaben der Corona-BekämpfungsVO hatte die AG Frieden der Greenpeacegruppe Eckernförde die Aktion am 01.09.2020 (Antikriegstag) auf dem Rathausmarkt durchgeführt.

Wir hatten hierzu auf der Infomide Erläuterungen zur "Atomaren Rüstung", zum Thema "Waffenexporte" und zum Thema "Frieden" angebracht und Infomaterial zum Mitnehmen angeboten.

Auf  dem Infotisch konnte  das Friedensmanifest von Greenpeace durch Unterschriften unterstützt werden. Flächendesinfektions- und Händedesinfektionsmittel standen natürlich bereit und wurden genutzt, Hygienevorschriften wurden eingehalten.

Die Passanten, die den Rathausmarkt überquerten, waren sehr zurückhaltend.

Das Thema Frieden scheint angesichts der Corona-Thematik nebensächlich. Wir werden aber trotz der geringen Resonanz weitere Aktionen zum für uns alle so wichtigen Thema Frieden durchführen.

Weiterführende Links

Hintergrund und Entstehung des Antikriegstags